Kathrin Seiler-Erb
10 Dez

Naturmaterialien

So schön Naturmaterialien auch sind, verdienen sie die Bezeichnung „echte“ Naturprodukte eigentlich nur, wenn sie umweltfreundlich produziert und dafür mit einem der bekannten Zertifikaten ausgezeichnet wurden, die bestätigen, dass sie die harten Kontrollen bestanden haben.
Die Herstellung von so genannten “Naturprodukten“ oder „Naturmaterialien“ generell sollte heutzutage mit kritischem Blick betrachtet werden, wenn man bedenkt, dass im herkömmlichen Anbau fast ausnahmslos giftige Pflanzenschutz- und Düngemitteln und im Produktionsprozess ebenso giftige Chemikalien und Farben zum Einsatz kommen. Die konventionelle Kultivierung und Verarbeitung schadet den Bauern und Arbeitern in den Anbau-und Produktionsländern enorm, vergiftet die Natur und hinterlässt sogar im Endprodukt seine toxischen Spuren.

Deshalb sollten wir darauf achten, nur Produkte zu kaufen, die vom Anbau bis zur Endfertigung umweltschonende Prozesse durchlaufen. Nur dann können wir die vielseitige Verwendbarkeit von Naturfasern bedenkenlos nutzen und ihre wunderbare Wirkung geniessen.

Helfen Sie eine für Mensch und Umwelt lebenswerte Zukunft mitzugestalten indem Sie Produkte aus Umwelt schonender Produktion bevorzugen.

Naturmaterialien